Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Der persönliche Vertrieb wird digital

15.03.2016 – Schneider_BISS“Mobile Apps für Versicherungsnehmer erleben aktuell eine Renaissance, getrieben durch neue Wettbewerber aus der Start-up-Szene”, sagt Bernhard Schneider, Vertriebsleiter der BISS GmbH. “Von Versicherern hingegen gibt es dazu noch wenig Innovatives zu vermelden”, schreibt er in seinem Beitrag für VWheute zu den “IT-Trends und Erfolgsfaktoren am Point of Sales”, die er heute in Köln vorstellt.

Auch ohne die Forderung nach Digitalisierung ist der Versicherungsvertrieb im Umbruch: sinkende Vermittlerzahlen, sinkende Provisionseinnahmen, steigende Regulierungsdichte, teilweisewenig attraktive Produkte. Wird die Digitalisierung den Versicherungsvertrieb retten können?

Das ist Kernthema der Studie “IT-Trends an den Points of Sales 2016″, deren Ergebnisse heute in einer Konferenz in Köln vorgestellt werden. Dabei sind sich die befragten Experten in einem Punkt einig: die Bedeutung von IT-Trends generell für den Vertrieb steigt auf bisher unerreichte 71 Prozent, nachdem sie 2015 noch bei 59 Prozent lag. Die Digitalisierung zeigt also Wirkung, allerdings differenziert.

Während Onlineberatung, elektronische Unterschrift und der Einsatz von Normen und Datenstandards nahezu einhellig als wesentliche Werkzeuge zur Optimierung der Vertriebsprozesse gesehen werden, sind die Einschätzungen anderer Trends durchaus unterschiedlich. So erleben Mobile Apps für Versicherungsnehmer eine Renaissance, getrieben durch neue Wettbewerber aus der Start-up-Szene. Von Versicherern hingegen gibt es dazu noch wenig Innovatives zu vermelden. Die Insure-Techs geben hier eindeutig neue Impulse. Währenddessen ist die Integration von Social Media-Informationen, ein Feld in dem es aus den USA immer wieder neue Big-Data-Ansätze zu vermelden gibt, bei deutschen Versicherern, vermutlich aus Datenschutzgründen, nicht so leicht wiederzubeleben. Auch zum Thema Schaden gibt es kaum Neues.

Insgesamt ist die Notwendigkeit der digitalen Transformation besonders bei der Zusammenführung der Informationen der wichtigsten Kundenkontaktpunkte erkannt und die Versicherer arbeiten an einer Verbesserung der Kundensicht. So wird am Ende auch der persönliche Vertrieb zu einem gut Teil digital.

Bild: Bernhard Schneider, Leiter Vertrieb/Marketing bei der BISS GmbH, eröffnet heute die Fachkonferenz “IT-Trends im Kundenmanagement 2016″ (Quelle: BISS)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten