Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Cyberschutz inklusive Psychologen-Hotline

05.06.2014 – R+V bietet eine Versicherung an, die Privatpersonen gegen finanzielle Schäden durch Internetkriminalität absichert. Die R+V-InternetschutzPolice schützt vor den gängigsten kriminellen Tätigkeiten – Betrug beim Online-Kauf oder Online-Banking, Identitätsdiebstahl oder Datenbeschädigung durch Schadsoftware.

Die Police umfasst auch eine telefonische, juristische und psychologische Beratung. Wenn etwa ein Brief einer Abmahnkanzlei ins Haus flattert, kann sich der Versicherungsnehmer telefonisch von einem Anwalt beraten lassen. Oder wenn die Tochter Opfer eines Mobbingangriffs in den sozialen Netzwerken wird und darunter leidet, können sich die Eltern über die Hotline Rat von erfahrenen Psychologen holen.

Die R+V-InternetschutzPolice kann jede Privatperson ab 18 Jahren abschließen. Die Versicherungssumme beträgt maximal 10.000 Euro pro Versicherungsjahr, für Versuche der Datenrettung 1.000 Euro. Die Police kostet im Singletarif 99 Euro, im Familientarif 139 Euro pro Jahr. Eine Voraussetzung für die Leistung im Schadenfall: Der Versicherte hatte eine aktuelle Sicherheitssoftware auf seinem Computer installiert. Die wird aber mitgeliefert.

Rund 80 Prozent aller Deutschen ab zehn Jahren sind jeden oder fast jeden Tag im Internet unterwegs. Sie bezahlen Rechnungen online, kaufen Bücher oder stellen auf Facebook die neuesten Urlaubsfotos ein. 38 Prozent aller Internetnutzer waren laut Auskunft des Hightech-Verbandes Bitkom in den vergangenen zwölf Monaten Opfer von Computer- und Internetkriminalität. Jeder zehnte Internetnutzer erlitt dadurch einen finanziellen Schaden. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten