Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

ConceptIF bietet neue Rechtsschutz-Tarife an

07.01.2015 – Paragraf_Thorben Wengert_pixelioDer Assekuradeur der Unternehmensgruppe ConceptIF hat zum Jahresbeginn seine Rechtsschutzversicherung um drei neue Produktvarianten erweitert. Diese sollen Leistungen enthalten, für die in der Regel kein Rechtsschutz gewährt wird.

Die neuen Tarife sollen Rechtsberatungskosten in Eheangelegenheiten und in Verfahren über die Vergabe von Studienplätzen enthalten. Neu sei auch eine eigenständige Vermieter-Rechtsschutzversicherung für bis zu fünf Mieteinheiten. Die Prämie orientiere sich dabei an der Bruttojahresmiete.

Makler sollen zudem die neuen Tarife direkt über das CIF-Portal online abschließen können. Zudem sollen die Anträge mit durchgeleiteter Policierung innerhalb von 24 Stunden und eigenem Beitragsinkasso bearbeitet werden. Vertrags- und Schadenbearbeitung sollen ebenfalls über die CIF-Plattform möglich sein. (vwh/td)

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten