Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Cardea.life kooperiert mit dem BVW

02.09.2015 – Der Liechtensteiner Versicherer PrismaLife kooperiert seit Juli 2015 unter seiner Marke Cardea.life mit dem Bundes-Versorgungs-Werkd er Wirtschaft und Selbständigen e.V. (BVW). Wie das Unternehmen mitteilte, fokussiere sich die Zusammenarbeit auf den Vertrieb und die Verwaltung von Unterstützungskassen-Versorgungen. Die Rückdeckung der Versorgungszusage erfolge über den Tarif Cardea flex plan UKasse.

Laut Unternehmensmitteilung handele es sich dabei um eine beitragsorientierte Leistungszusage, die im Rahmen der Entgeltumwandlung und der Arbeitgeberfinanzierung angeboten werde. Das BVW verwalte derzeit einen Versicherungsbestand für knapp 3.000 Unternehmen und über 8.000 Arbeitnehmer. Neben dem BVW gehören dem bAV-Netzwerk der Cardea.life auch die Argus pension consult und die Deutsche Unterstützungskasse an.

“Die jüngste Asscompact-Studie zur betrieblichen Altersversorgung zeigt uns, dass Vermittler unsere Leistungen in der bAV honorieren. Wir haben sehr gute Werte in der Zufriedenheit mit dem Bestandskundenservice, der Flexibilität der Courtagemodelle, der Tarifpolitik und dem Preis-/Leistungsverhältnis in der Direktversicherung erzielt. Mit der Kooperation mit dem BVW wollen wir unsere Position in der bAV auf eine breitere Basis stellen und uns als ein favorisierter bAV-Anbieter im Maklermarkt positionieren”, sagt Holger Beitz, Vorstandsvorsitzender der PrismaLife AG. (vwh/td)

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten