Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Blau Direkt zieht sich aus Pools & Finance zurück

14.05.2014 – pools-and-finance-messe-150Der Maklerpool Blau Direkt wird im nächsten Jahr nicht mehr an der Messe Pools & Finance teilnehmen. “Das ist unsere letzte Messe hier”, sagte Blau-Direkt-Chef Oliver Pradetto gestern in Frankfurt (Main). “Wir glauben, dass das Messekonzept in der Krise ist.”

Nach offiziellen Angaben kamen in diesem Jahr mehr als 3.200 Makler in die Frankfurter Messehallen, um sich über neue Versicherungs- und Finanzprodukte zu informieren. Einige Messebesucher berichteten allerdings, dass es in diesem Jahr viele Freikarten gegeben hätte. Nach Angaben der Veranstalter wurde die Zahl der Besucher aus dem Vorjahr noch einmal übertroffen. Die Pools & Finance ist aus der Hausmesse des Maklerpools BCA entstanden. Mitveranstalter sind der Maklerpool Jung, DMS & Cie., Maxpool, Blau Direkt, Degenia, Fonds Konzept, Netfonds zusammen mit den Verbänden AfW und VUV.

Der Rückzug von Blau Direkt ist nicht zuletzt durch die befürchtete Provisionsdeckelung in der Lebensversicherung motiviert. Pradetto glaubt, dass dadurch 20 bis 30 Prozent der Vermittler vom Markt weggefegt werden. Oliver Lang vom Maklerpool BCA kündigte an, dass er neue Partner für die Messe im nächsten Jahr suchen wird. Durch die gemeinsame Organisation der Messe strecken die Pools ihre Fühler zu ihren Wettbewerbern aus. Die Provisionsdeckelung würde einige von ihnen existenziell betreffen. “Der Konsolidierungsprozess hat schon längst eingesetzt”, sagte Lang gestern auf der gemeinsamen Pressekonferenz der sieben Pools. “Wir sprechen sehr stark die gleiche Sprache”, bestätigte Maxpool-Chef Oliver Drewes. Allerdings stecke die Zusammenarbeit noch in den Anfängen. Noch. (ba)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten