Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bayerische startet neue Wohngebäude-Police

06.02.2014 – die-bayerischeDie Bayerische hat eine neue Gebäudeversicherung entwickelt. Baustein-Tarife sollen eine „überdurchschnittliche Flexibilität“ für den Kunden bringen, teilt der Münchener Versicherer mit.

Angeboten werden die drei Tarifabstufungen „Smart“, „Komfort“ und „Prestige“, mittels derer der Kunde seinen Versicherungsschutz nach individuellen Bedürfnissen und finanziellen Vorgaben zusammenstellen kann, heißt es in der Mitteilung.

Zusätzlich besteht auf Wunsch die Auswahl zwischen den vier Bausteinen „Elementar“ (etwa Überschwemmung, Schneedruck), „Grundstücksbestandteile“ (Markisen, Gewächshäuser), „Rohrpaket“ (Kälteschäden) und „Öko“ (Photovoltaik).

Durch den Öko-Baustein sind zum Beispiel energetische Modernisierungen bis 5.000 Euro oder Photovoltaik-, Solar- und Wärmepumpenanlagen abgedeckt. Bei den Varianten „Komfort“ und „Prestige“ ist der Schutz bei technischen Gefahren, etwa durch unsachgemäße Bedienung, der Ertragsausfall nach einem Schaden oder Minderertragsdeckung enthalten.

Darüber hinaus hat die Bayerische ihre beiden Bündeltarife im Komposit-Bereich erweitert. So enthält die „Kompakt-Police“ einen Haftpflicht-, Hausrat-, Glas- und Rechtsschutz (Partner Roland-Rechtsschutz) und auf Wunsch zusätzlich Unfall und Gebäude.

Die „Securflex-Police“ lässt auf dem Fundament Haftpflicht und Hausrat (jeweils Komfort oder Prestige) die Wahl zusätzlicher Bausteine Glas, Rechtsschutz, Unfall oder Gebäude zu. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten