Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Bayerische: Haftpflicht fast mit All-Inclusive-Charakter

20.02.2015 – GraeferHat ein anderer privater Haftpflichtversicherer in seinen Bedingungen etwas versichert, was die Bayerische nicht covert, will das Unternehmen jetzt im Schadenfall trotzdem zahlen. Auch Bestandskunden sollen von der überarbeiteten Privathaftpflicht profitieren.

Der betreffende Prestige-Tarif enthält laut Angaben der Bayerischen eine Deckungssumme bis 20 Mio. Euro, Schutz bei Gefälligkeitsschäden, Verlust von Schlüsseln, Gewässerschäden von Heizöltanks oder bei Photovoltaikanlagen.

“Das ist ein in dieser Form außergewöhnliches Angebot in Deutschland”, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen und Vorstandsvorsitzender der Sachversicherungstochter. (vwh/ku)

Bild: Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen und Vorstandsvorsitzender der Sachversicherungstochter (Quelle: Bayerische)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten