Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Basler bringt neue Kfz-Tarife auf den Markt

07.10.2015 – Auto_Thorben Wengert_pixelioDie Basler Versicherungen haben zum 1. Oktober 2015 ihre Kfz-Tarife neu aufgesetzt. Wie der Versicherer mitteilte, habe man den Tarif Basler All-in als Rundumschutz, die Basler Basis als Grundabsicherung und den Tarif Basler Start für Fahranfänger zwischen 17 und 23 Jahren sowie deren Eltern neu auf den Markt gebracht.

Laut Versicherer richte sich der Basler Basis-Schutz vor allem an preisorientierte Kunden. Zusätzlich integriert sei auch eine kostenlose Deckungserweiterung für Unfallopfer, wenn der Unfallgegner oder dessen Versicherer nicht haftbar gemacht werden können, wie zum Beispiel bei Fahrerflucht. Die pauschale Deckungssumme betrage hier 50 Mio. Euro und acht Mio. Euro je geschädigter Person.

Der Tarif Basler All-in sei hingegen als Rundumabsicherung konzipiert, teilte die Basler mit. So beinhalte die Voll- und Teilkaskoversicherung verschiedene Einzelleistungen, Sicherheitsbausteine und Assistance-Angebote. Zudem könne der Tarif mit dem “AutoSchutz48″ ergänzt werden. Dabei sollen Kunden in den ersten zwei Jahren nach der Neuzulassung bei Totalschaden des Fahrzeuges den Neu- bzw. Kaufpreis des beschädigten Fahrzeuges erstattet bekommen.

Mit dem Baustein Basler Start soll es laut Unternehmensmitteilung Eltern zu einem monatlichen Festpreis von 24 Euro ermöglicht werden, dass deren Kinder ihr Fahrzeug mitbenutzen können. Sollten das Kind einen Unfall verursachen, bleibe der Schadenfreiheitsrabatt für die Eltern dennoch erhalten. (vwh/td)

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten