Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Basler bringt neue Gewerbehaftpflicht auf den Markt

23.07.2015 – Die Basler hat einen neuen Haftpflicht-Tarif für Gewerbe und Industrie auf den Markt gebracht. Zu den zentralen Neuerungen zählen nach eigenen Angaben zahlreiche Deckungserweiterungen, reduzierte Selbstbeteiligungen und der Wegfall bzw. der Erhöhung des Sublimits. Zudem gelte die vereinbarte Versicherungssumme pauschal nun für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Mit variablen Summen von drei, fünf und zehn Mio. Euro soll den Kunden eine individuelle Anpassung an den Bedarf der jeweiligen Branche und Betriebsgröße ermöglicht werden. Zudem erhalte die Police alle wichtigen Haftpflichtbausteine. Dazu zählen eine Betriebs- bzw. Berufshaftpflicht, eine Umwelthaftpflicht, Umweltschaden, sowie eine Produkthaftpflicht, Ersatzansprüche wegen Diskriminierung sowie eine Privathaftpflicht.

Zudem wurde der Leistungsumfang der Basler Haftpflicht-Police Mittelstand ausgeweitet. So umfasse der Versicherungsschutz neben der Produkt-Rückrufkostenversicherung mit einem Sublimit von 250.000 Euro nun auch eine Verlängerung der Verjährungsfrist auf fünf Jahre und sechs Monate sowie die Mitversicherung von WHG-Anlagen bis 50.000 l/kg.

“Selbst ein kleiner Fehler kann verheerende Auswirkungen haben und sogar die Existenz eines Betriebs gefährden. Deshalb spannt die Basler in der Haftpflichtversicherung einen besonders weiten und zuverlässigen Schutzschirm für ihre Kunden: mit tariflichen Versicherungssummen bis zu zehn Mio. Euro und einem umfangreichen Deckungsumfang”, sagt Peter Reuter, Leiter Haftpflicht der Basler Versicherungen. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten