Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Basler bietet neuen Unfallschutz an

09.06.2015 – Die Basler Versicherungen wollen mit dem Tarif ReAktivierer einen neuen Rundumschutz für Unfall-Opfer anbieten. Die Leistungen reichen nach eigenen Angaben von der Begleitung bei Arztbesuchen über die Organisation der Pflege und spezielle Therapiemaßnahmen bis zur Hilfe im Haushalt. Der Tarif bestehe demnach aus drei Leistungsbausteinen.

Mit dem Baustein Assistance übernimmt die Basler gemeinsam mit den Maltesern u.a. die Organisation der Pflege sowie der Kinderbetreuung. Hinzu komme die Begleitung bei Arzt- und Behördengängen sowie die Wohnungsreinigung und einen Wäsche- und Einkaufsservice. Zudem übernimmt die Basler alle anfallenden Kosten bis zu 10.000 Euro für die Dauer von einem Jahr.

Im Mittelpunkt des Reha-Managements steht nach eigenen Angaben die medizinische und berufliche Reha-Beratung. Diese reicht nach eigenen Angaben von der Empfehlung und Vermittlung geeigneter Kliniken, Ärzte und Spezialisten bis hin zur Unterstützung beim Ausfüllen der oft komplizierten Anträge. Die Kosten sind hier bis 100.000 Euro gedeckelt und werden für die Dauer von bis zu drei Jahren gewährt.

Darüber hinaus sollen die Betroffenen bei bestimmten Therapien unterstützt werden, wenn diese von den Krankenkassen nicht oder nur anteilig bezahlt werden. Diese umfassen u.a. vom Arzt empfohlene Heilmethoden und Therapien wie Krankengymnastik, Logopädie oder Akupunktur. Übernommen werden die Kosten bis zu einer Höhe von 10.000 Euro für die Dauer bis zu drei Jahren.

“Wir arbeiten mit einem Netzwerk an professionellen Dienstleistern zusammen. So erhalten die Betroffenen eine optimale und umfassende Unterstützung”, sagt Tobias Löffler, Produkt- und Zielgruppenmanager Nichtleben von der Basler. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten