Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Bafin verbietet Makler das Einlagengeschäft

08.07.2015 – Ein Versicherungsmakler aus dem fränkischen Ebermannstadt hat Informationen der Bafin zufolge in unerlaubter Weise Festgeld eingeworben. Zu einem „vereinbarten Zeitraum“ soll Franz Hager versprochen haben, hundert Prozent der Einlagen zurückzuzahlen, zuzüglich 4,5 bis 6,5 Prozent Zinsen pro Jahr. Der Versicherungsmakler streitet die Vorwürfe der Aufsichtsbehörde ab.

Ab einer Summe von 5.000 Euro konnte man dabei sein: Die Hager Finanz Service Finanz- und Versicherungsmakler e.K. soll Angaben der Bafin zufolge Festgeld eingeworben haben. Sie fordert den Inhaber der Gesellschaft, Franz Haber, dazu auf, diese Praxis einzustellen und die Einlagen abzuwickeln. „Mit der Annahme von Geldern auf der Grundlage des HFS-Kundenkontos betreibt das Unternehmen Hager Finanz Service Finanz- und Versicherungsmakler e.K., Inhaber Franz Hager, das Einlagengeschäft ohne die erforderliche Erlaubnis der Bafin“, teilt die Aufsichtsbehörde mit.

Sie hatte einen entsprechenden Bescheid bereits am 20. März aufgegeben. Hager bestreitet die Vorwürfe der Aufsicht, wollte sich aber gegenüber der Redaktion VW heute nicht näher auslassen. Sein Anwalt war bis Redaktionsschluss nicht zu sprechen. Hager ist Versicherungsmakler und baut eine Vertriebsorganisation auf. Einsteigern verspricht er umfassenden Bestandsschutz: Will ein Vermittler wechseln, kann er seinen Kundenstamm mitnehmen.

In Bayern verfüge man über 25 Büros, teilt Hager mit. Hager ist Mitglied im Bundesverband der Versicherungskaufleute Deutschland (BVK). „Wir ermöglichen Vermögensaufbau in Geld und Sachwerten mit nationalen und internationalen Gesellschaften“, berichtet die Gesellschaft. Geld- und Sachwerte, nationale und internationale Gesellschaften, Schiffsbeteiligungen, Containerleasing, Unternehmensbeteiligungen und Private Equity habe man im Programm. (ba)

Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten