Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Axa bietet Versicherungsschutz gegen Sachschäden und Ertragsausfälle

30.09.2015 – Industrie_Claudia Mirus_pixelioDie Axa bietet mit der “Industrie Select Sach und Ertragsausfall Versicherung” einen neuen Schutz für Industrieunternehmen, der bei Bedarf auch weltweit gelten solle. Mit dem neuen Tarif hat der Versicherer nach eigenen Angaben die Gefahrendefinitionen für Unternehmen erweitert. Demnach sind nun auch Schäden durch Überspannung, Überstrom oder Kurzschluss mit versichert.

Auch böswillige Beschädigungen sind nun im Versicherungsschutz erhalten. Dies gelte auch dann, wenn diese durch Betriebsangehörige verursacht werden, teilt die Axa weiter mit. Kollidiere ein Fahrzeug auf dem Firmengelände, seien bei dem Aufprall nun auch die Schäden an Zäunen, Straßen und Wegen mit abgedeckt. Ebenfalls abgesichert sind nach Unternehmensangaben auch Sturm und Hagel sowie Gegenstände, die von außen am Gebäude angebracht sind oder im Freien gelagert werden.

Wie die Axa weiter mitteilte, biete die Police auch verschiedene Deckungserweiterungen an. Dazu zählen beispielsweise die Mietverlustversicherung oder die Mehrkostenversicherung. Letztere decke nach Unternehmensangaben alle Kosten ab, die zusätzlich und nicht im normalen Betrieb entstehen. Dazu zählen u. a. zusätzliche Gehälter aus Überstunden, Miet- oder Transportkosten, sowie Kosten zur Erhaltung des Kundenstamms nach einem Schadenfall.

Mit der Ertragsausfall-Versicherung will die Axa zudem den Ertragsverlust aus einem versicherten Sachschaden ersetzen. Zudem greife diese auch dann, wenn aufgrund eines Sachschadens in der Nachbarschaft die eigenen Betriebsstellen nicht mehr betreten oder die eigenen Betriebsanlagen nicht mehr genutzt werden können.

Bei Bedarf sollen zusätzliche Vertragskonditionen auch einen internationalen Versicherungsschutz gewähren. Demnach können nach Angaben der Axa auch die lokalen
Auslandsgesellschaften weltweit über den gleichen umfassenden Versicherungsschutz verfügen wie die deutsche Muttergesellschaft.

“Soforthilfe im Schadenfall und eine professionelle Schadenregulierung sind für Industriekunden besonders wichtig. Aber bereits vor Schadeneintritt stehen unsere Risikoexperten Versicherten beratend zur Seite, denn durch Präventionsmaßnahmen können viele Schäden verhindert oder begrenzt werden”, sagt Lydia Krupp, Leiterin Industrie Sachversicherungen bei der Axa. (vwh/td)

Bildquelle: Claudia Mirus / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten