Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Australien: Lebensversicherer vor Herausforderungen

20.06.2014 – Die australische Lebensversicherungsbranche sieht sich „den größten Herausforderungen der jüngeren Vergangenheit gegenüber und muss dringend reformiert werden“, erklärt Geoff Summerhayes, Chef von Suncorp Life, dem nach Prämienvolumen siebtgrößten Lebensversicherer im Land.

Doch für eine neue Selbstregulierung müsste in der Branche Einvernehmen herrschen – und das ist nicht der Fall. Vor allem zwischen den auf Direktvertrieb setzenden und den auf große Vertreternetze angewiesenen Lebensversicherern gibt es Knatsch. Gestritten wird um hohe Maklerprovisionen und über den ständig steigenden Anteil von Policenwechseln. Die Direktvertriebler beschuldigen die Versicherungsvertreter ihrer Wettbewerber, die Kundschaft zu häufig zu einem Wechsel des Anbieters zu überreden und so die Kosten in die Höhe zu treiben.

Brancheninterne Zahlen sprechen von 19 Prozent der Kunden, die ihre Lebens-Police wechseln. Das passiert auch deswegen, weil die Makler bei einem Neuabschluss je nach Versicherung zwischen 90 und 110 Prozent der ersten Jahresprämie des Kunden als Provision kassieren – in allen folgenden Jahren aber im Schnitt nur noch 13 Prozent. Nicht zuletzt deswegen schätzt die Beratung Milliman in einem an die australische Presse durchgesickerten Bericht, der eigentlich nur für die CEOs der Lebensversicherer bestimmt war, dass die Policenpreise in dem heute 13 Mrd. Dollar Prämienvolumen schweren Segment um 50 Prozent steigen werden. Anthony Brown, Chef des kleinen Direktlebensversicherers Noble Oak, kommentiert:

“Zu viele Lebensversicherer haben zu lange trotz hoher Kosten und Ineffizienzen immer noch Geld verdient. Das macht faul. Doch wenn jetzt wegen all der Gebühren und Kosten durch die Policenwechsel die Prämien steigen, kommt das einem Weckruf gleich.“

Foto: Suncorp Life-Chef Geoff Summerhayes: „Hoher Reformdruck in der Branche“. (Quelle: Suncorp)

Den kompletten Korrespondenten-Bericht von Barbara Bierach, “Canberra ruft Zeitalter der Selbstverantwortung aus”, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Business- und Managementmagazins Versicherungswirtschaft (Heft 6/14)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten