Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Arbeitskreis Beratungsprozesse: Materialien für Vermittler

19.09.2014 – Beratung_Rainer Sturm_pixelioDer Arbeitskreis Beratungsprozesse stellt sechs weitere Risikoanalysebögen kostenlos im Internet bereit und will so seine Unterstützung für Vermittler ausbauen. Damit konnte der Arbeitskreis die Gesamtzahl seiner Analysebögen auf jetzt 24 steigern. Die Neuerungen erstrecken sich vor allem auf die Beratung von Privatkunden.

Hierzu liefert der Arbeitskreis jetzt Analysebögen für die private Krankenzusatzversicherung, und zwar für die Bereiche Pflege-Zusatzversicherung, Krankentagegeldversicherung und PKV-Zusatzversicherungen.

„Der Boom bei Krankenzusatzversicherungen ist ungebrochen. Aber gerade hier erweist sich das Tarifspektrum als besonders unübersichtlich”, sagt Helge Kühl, Leiter der Arbeitsgruppe private Krankenversicherung: “Unsere neuen Risikoanalysebögen helfen Maklern, strukturiert vorzugehen und Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden.“

Außerdem wurden die Risikoanalysebögen zur privaten Rechtsschutz-Versicherung sowie zur privaten Haftpflichtversicherung (PHV) grundlegend überarbeitet, um sie auf die aktuellen Marktverhältnisse anzupassen.

Die Analysebögen können und sollen laut Pressemitteilung eine qualifizierte Beratung nicht ersetzen, wie der Arbeitskreis erläutert. Sie lieferten vielmehr ein Präzisionswerkzeug, mit dem Risikosituation, Wünsche und Bedürfnisse von Verbrauchern sowie Gewerbekunden systematisch herausgearbeitet und dokumentiert werden.

Der Arbeitskreis setzt laut Friedel Rohde, Projektkoordinator beim Arbeitskreis Beratungsprozesse, nicht auf Standardisierung, sondern auf Optimierung der Beratung: „Die Bögen zur Risikoanalyse bieten kundenorientierten Vermittlern gleich drei wesentliche Vorteile. Sie systematisieren die Risikoanalyse, steigern die Beratungsqualität deutlich und minimieren gleichzeitig Haftungsrisiken. Davon profitieren Kunden ebenso wie Makler.“

Mit der Förderung der Qualitätsberatung will der Arbeitskreis auch im Verbraucherinteresse handeln und konstruktive Antworten auf aktuelle Kontroversen liefern. „Der beste Verbraucherschutz ist eine fachlich einwandfreie Beratung“, lautet das Credo.

Bildquelle: Rainer Sturm/ pixelio

Link: Die Bögen zur Risikoanalyse

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten