Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Arag bietet rückwirkenden Verkehrsrechtsschutz

16.08.2016 – Autoverkehr_Rainer Sturm_pixelioWas tun, wenn man in einen Verkehrsunfall verwickelt oder zu schnell gefahren ist und keine Rechtsschutzversicherung besitzt? Die Arag Rechtsschutzversicherung bietet nach Firmenangaben mit “Rechtsschutz sofort” einen Tarif an, der sogar einen Schaden abdeckt, der bereits vor Vertragsabschluss entstanden ist.

Abschließen können den Rechtsschutz nach Firmenangaben Privatpersonen, wenn noch kein Rechtsanwalt beauftragt wurde und der Verkehrsunfall oder die Ordnungswidrigkeit maximal drei Monate zurückliegen. Danach übernimmt der Versicherer die außergerichtlichen Kosten: “Der neue Arag Verkehrs-Rechtsschutz Sofort übernimmt die Kosten für einen Anwalt, auch wenn Betroffene zum Zeitpunkt der Ordnungswidrigkeit noch nicht versichert waren”, erläutert Matthias Maslaton, Vorstand für Produkt und Innovation der Arag.

Der Versicherer übernimmt mit unbegrenzter Versicherungssumme nach eigenen Angaben auch die Kosten für Prozess, Anwalt, Zeugenentschädigung sowie vom Gericht bestellte Gutachter, sollte es zu einem Gerichtsprozess kommen. Demnach kostet der Versicherungsschutz ohne Fahrzeug 17,75 Euro, mit einem Fahrzeug 20,42 Euro und mit mehreren Fahrzeugen 22,21 Euro pro Monat. (vwh/mvd)

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten