Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Aon Hewitt: LV bleibt leistungsfähige Basis für bAV

23.07.2014 – Aon_LogoDie Lebensversicherung bleibt weiter auch für die bAV interessant. Das sagt Thorsten Teichmann, Geschäftsführer der Pensions Insurance Broker bei Aon Hewitt. Bei der Absicherung der Langlebigkeit bleibe die LV weiter alternativlos.

„Sie dient nicht nur der Kapitalabsicherung, sondern versichert auch Invalidität und Todesfall, zeichnet sich durch eine einfache Verwaltung aus und wirft wenig externe Kosten auf“, sagt Thorsten Teichmann. Das in Kürze in Kraft tretende Lebensversicherungsreformgesetz hat unangenehme Auswirkungen für Versicherer und Versicherte. Betroffen ist auch die betriebliche Altersversorgung (bAV): Arbeitgeber und -nehmer müssen bei allen Durchführungswegen zukünftig mit geringeren Erträgen rechnen, wenn die Lebensversicherung tangiert ist.

Dennoch bleibt die LV nach Meinung von Teichmann eine leistungsfähige Basis für die bAV: Es komme mehr denn je darauf an, die richtigen Entscheidungen zu treffen, wie beispielsweise die Nutzung von Sondertarifen oder die gezielte Auswahl der benötigten Garantien. „Einige Versicherer bieten bereits Produkte mit eingeschränkten Garantien, dafür aber mit höherer Rendite an – der Trend wird sich sicher verstärken“, so Teichmann weiter. „Der private Vorsorgemarkt mag zwar in der Öffentlichkeit im Fokus stehen. Insbesondere werden aber auch die Belange der Unternehmen, die Lösungen für Kollektive benötigen, zu berücksichtigen sein. Hier ist die Branche gefordert.“

Gerade im Kampf um Talente könne ein ausgeglichenes Versorgungsangebot, das dem der alten Verträge in nichts nachsteht, ein entscheidendes Argument sein. Teichmann: „Arbeitgeber sollten sich die Gestaltung ihrer versicherungsförmigen bAV ganz genau anschauen und auf die ursprüngliche Zielsetzung hin überprüfen.“ (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten