Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Allianz versichert online gegen Berufsunfähigkeit

12.12.2016 – alf_neumann_allianzUm die Hemmschwelle potenzieller Kunden zu verringern, bietet die Allianz eine Online-Versicherung gegen Berufsunfähigkeit an, inklusive Schnelltest für Vorerkrankungen. Mittels Eingabe von Alter, Beruf und Krankheitsbild will die Allianz eine sofortige Aussage treffen, inwieweit sich eine Vorerkrankung auf die Versicherbarkeit auswirkt. Der abschlusswillige Kunde kann zwischen digitalem Vertragsabschluss und Kontakt über E-Mail wählen.

Der digitale Abschluss ist so konzipiert, dass der Kunde seinen Vertrag selbst verwalten kann und auch online Meldungen macht. Während des Abschlusses leitet der Versicherer den Kunden durch Hinweise auf Datenschutz und Angaben zu Experten, die individuelle Anliegen betreuen, durch das System. Der ausführliche Gesundheitstest wird anonym durchgeführt. Anhand der Daten, verspricht die Allianz, könne man direkt im Anschluss für drei von vier Kunden einen Aussage darüber treffen, ob sie eine Police erhalten und wie hoch der Monatsbeitrag ausfällt.

Alf Neumann, kommender Digitalchef der Allianz Leben, beruft sich auf die Vorlieben der Konsumenten, nach denen die Berufsunfähigkeitsversicherung diejenige unter den Risikoabsicherungen ist, die am häufigsten im Internet recherchiert wird: “Also lag es auf der Hand, den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung digital möglich zu machen.” Das Produkt ist nach Angabe der Allianz für alle digitalen Endgeräte optimiert. (vwh/jh)

Bild: Alf Neumann, Produktvorstand der Allianz Leben, will mit seiner digitalen Berufsunfähigkeitversicherung dem Verbraucherverhalten entgegenkommen. (Quelle: Allianz)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten