Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

“Akzeptanz der Videoberatung bei Vermittlern steigt”

18.08.2015 – Bei den Vermittlern stößt die Videoberatung “sukzessive auf Akzeptanz”, ist die Erfahrung der Videoberatungs-Experten Dominik Vollrath und Julius Kretz. Die persönliche Beratung werde teilweise “durch automatisierte Prozesse ersetzt” – vor allem bei standardisierten und vergleichbaren Versicherungsprodukten, wie der Kfz- und Haftpflichtversicherung.

“Dadurch steigt der Handlungsdruck auf den klassischen Vermittlermarkt. Nur durch entsprechendes Agieren auf die veränderten Marktgegebenheiten können sie langfristig gegenüber dem Wettbewerb bestehen”, sagt Vollrath in einem Interview mit AssCompact.

Zwar sei der Vermittler auch weiterhin “ein wichtiger Stellhebel für den erfolgreichen Verkauf von Versicherungsprodukten”, ergänzt Kretz. “Die Frage, die sich stellt, ist: Wie kann dieses Alleinstellungsmerkmal digitalisiert werden? Die Videoberatung eignet sich hierfür ideal und führt zu einem Erhalt der klassischen Vermittlung durch die eine Transformation der persönlichen Beratung”, betont der Experte weiter. (vwh/td)

Link: Das vollständige Interview

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten