Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Zurich verzeichnet Gewinnknick im ersten Quartal

08.05.2015 – zurichDie Zurich hat im ersten Quartal 2015 einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Wie der Versicherer mitteilte, sank der Reingewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 1,219 Mrd. US-Dollar. Der Betriebsgewinn sank zudem nach Unternehmensangaben im gleichen Zeitraum um sechs Prozent auf 1,3 Mrd. US-Dollar, was der Versicherer auf die stärkere US-Währungs zurückführt.

“Dies ist ein befriedigendes Ergebnis, wobei dies zum Teil auch der geringen Belastung durch Katastrophenschäden zu verdanken ist”, sagte Finanzvorstand George Quinn. “Bereinigt um Wechselkursbewegungen liegt die operative Rentabilität unserer Gruppe ungefähr auf dem Niveau der Vorjahresperiode”, so Quinn weiter. Allerdings gebe es “einige Bereiche, in denen wir uns verbessern müssen”.

Wie die Zurich weiter mitteilte, blieb das Betriebsergebnis (BOP) des Lebensversicherungsgeschäfts (Global Life) stabil bei 319 Mio. US-Dollar. Im Schadensversicherungsgeschäft (General Insurance) fiel das (BOP) um 20 Prozent auf 706 Mio. US-Dollar. Dessen Rückgang begründete die Zurich vor allem mit den einmaligen Pensions- und Währungsgewinnen des Vorjahres.

Zudem sank das Betriebsergebnis von Farmers nach eigenen Angaben um sechs Prozent auf 391 Mio. US-Dollar. Gründe hierfür waren nach Unternehmensangaben der geringfügige Anstieg der Managementgebühren von Farmers Management Services, rückläufige Kapitalerträge und die sinkende Anteilsquote des Quotenrückversicherungsvertrags bei Farmers Re. (vwh/td)

Bildquelle: Zurich

Link: Die Quartalsergebnisse im Überblick

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten