Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Zurich verordnet sich Sparprogramm

22.05.2015 – martin-senn-150Die Zurich will in den kommenden drei Jahren ihre Aufwendungen um mindestens eine Mrd. Dollar zurückfahren, meldet Reuters. Bei einem Investorentag kündigte der Versicherer an, dass überschüssiges Risikokapital in Höhe von drei Mrd. Dollar entweder für Zukäufe eingesetzt werden soll oder an die Aktionäre zurückfließt.

Die Zurich hat im ersten Quartal 2015 einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Der Reingewinn war im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 1,219 Mrd. US-Dollar gesunken. Vor allen Dingen die Kostenseite nimmt der Konzern nun in den Blick, um die Eigenkapitalrendite zu stärken.

“Wir sind uns bewusst, dass wir uns weiter verbessern müssen, doch sind wir nach wie vor ein äußerst rentables und kapitalstarkes globales Unternehmen mit führenden Positionen in unseren Zielmärkten und einer klaren Strategie, um eine attraktive und nachhaltige Rendite für unsere Anleger zu erzielen”, wird CEO Martin Senn von der Schweizer Handelszeitung zitiert. (vwh/ku)

Bild: Martin Senn, CEO der Zurich Versicherung. (Quelle: Zurich)

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten