Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Zurich senkt Gesamtverzinsung

18.12.2015 – zurichDie Zurich wird die laufende Verzinsung im kommenden Jahr auf 2,3 Prozent (2015: 2,8 Prozent, 2014: 3,0 Prozent) senken. Die Gesamtverzinsung einschließlich Überschussbeteiligung liegt bei etwa 2,95 Prozent (2015: 3,5 Prozent, 2014: 3,8 Prozent). “Wir sind weiter konservativ”, sagte Zurich-Life-Chef Marcus Nagel im Rahmen des Kamingespräches der Zurich am Mittwochabend. Ein Run-Off ist laut Versicherer nicht geplant.

Darüber hinaus hat der Versicherer in den kommenden Jahren einen umfangreichen Transformationsprozess geplant. Angestrebt ist laut Deutschland-Chef Ralph Brand unter anderem eine Erneuerung der Organisationsstruktur. Zudem wolle man auch “einen kulturellen Wandel im Unternehmen anstoßen” und die Marke Zurich weiter stärken. Die Zielsetzung: eine Kostenersparnis von rund 100 Mio. Euro in den kommenden Jahren. Ein konkretes Sparprogramm gebe es allerdings nicht.

Im Fokus des Versicherers steht dabei natürlich auch die Digitalisierung. So wolle die Zurich nicht mehr auf multiple Kanäle zu setzen. Die Tendenz gehe vielmehr hin zu einem Omnikanal. Dabei gehe es nicht mehr die Frage: Welches Produkt soll über welchen Weg vertrieben werden. Vielmehr gehe es darum, auf welchem Weg der Kunde kommen möchte, betont Brand. Im Unterschied zur Branche gehe man hier einen “ganz einheitlichen Weg”, so der Deutschlandchef der Zurich. (td)

Link: Inter senkt laufende Verzinsung

Bildquelle: Zurich

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten