Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Zurich mit neuem arbeitgeberfinanzierten Existenzschutz

21.11.2013 – Zurich-logoIm Rahmen ihrer Leben-Produktoffensive führt die Zurich Gruppe in Deutschland erstmals auf dem deutschen Markt eine arbeitgeberfinanzierte Gruppenabsicherung gegen biometrische Risiken ein. Das neuartige Produkt TEAM® – Team Existenz Absicherungs Modell richtet sich an Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter gegen existenzielle Risiken durch frühzeitiges Ableben und  Invalidität absichern und ihrer Fürsorgepflicht nachkommen möchten.

Das Produkt verzichtet auf eine Gesundheitsprüfung bei Vertragsabschluss. Zudem bringt TEAM®  Prämienvorteile von 25 bis zu 50 Prozent gegenüber den Individual-Versicherungsprämien und bietet allen Arbeitnehmern – unabhängig von ihrem Gesundheitszustand und Vorerkrankungen – die Möglichkeit einer Grundabsicherung für den Fall der Fälle. Eine weitere Besonderheit: Arbeitgeber sind immer für nur ein Jahr an die Verträge gebunden und haben damit jährlich neue Entscheidungsmöglichkeiten. Denn der Tarif ist, wie sonst nur in der Sachversicherung üblich, lediglich für jeweils ein Jahr kalkuliert.

“TEAM® ermöglicht Personalverantwortlichen erstmals ein Gestaltungsinstrument der betrieblichen Altersvorsorge, welches ihnen erlaubt, alle Mitarbeiter in einen sehr hohen Risikoschutz einzubeziehen – ohne Rücksicht auf deren Gesundheitszustand. Im Falle einer Invalidität  haben diese dann die Möglichkeit, zumindest die wirtschaftlichen Folgen der Invalidität abzufedern und den betroffenen Arbeitnehmern zu helfen”, so Marco Arteaga, Zurich Vorstand für das Ressort betriebliche Altersvorsorge. (vwh)

Link: Einzelheiten zum Produkt

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten