Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Zurich forciert Bankenvertrieb in Spanien

06.06.2014 – Zurich-logoDie spanische Zurich Seguros festigt ihre Rolle als einer der führenden Player im spanischen Bankenvertrieb. Die Schweizer werden exklusiver Versicherungspartner der Bankengruppe Banco Sabadell. Zurich zahlt an die Banco Sabadell dafür 107 Mio. Euro zuzüglich einer variablen Erfolgskomponente.

„Die Zurich wird der exklusive Partner der Banco Sabadell-Gruppe für den Verkauf von Versicherungen in den Segmenten Lebensversicherung, Schadenversicherung und Pensionspläne in Spanien“, heißt es in einer Mitteilung der Banco Sabadell. Danach werden die Gesellschaften des bereits bestehenden Joint Ventures Banco Sabadell-Zurich künftig wieder alleinige Vertriebspartner für das gesamte Zweigstellennetz der Banco Sabadell-Gruppe in Spanien.

Die Banco Sabadell schließt damit die Restrukturierung ihres Versicherungsgeschäfts endgültig ab. Das war nötig geworden, weil sie im Rahmen der Neustrukturierung des spanischen Sparkassensektors eine Reihe von in finanzielle Schieflage geratenen Sparkassen übernommen hatte. Dazu zählten die Institute CAM, Banco Gallego, Lloyds Bank España und das Zweigstellennetz der Caixa Penedès.
Die übernommenen Gesellschaften haben gemeinsam 611 Zweigstellen, die sich in erster Linie an der Mittelmeerküste und den Balearen konzentrieren. Jede dieser Sparkassen hatte eigene Bancaseguros-Partner mit teils langfristigen Vertriebsvereinbarungen. Wie bekannt wurde haben die Schweizer 107 Mio. Euro an die Banco Sabadell überwiesen, um sich wieder als alleiniger Versicherungspartner der gesamten Banco Sabadell-Gruppe zu etablieren.

Darüber hinaus wurden variable Komponenten vereinbart, die von der Erfüllung der Geschäftsziele abhängen. Das Versicherungsgeschäft des Joint Ventures umfasst einen Bestand von 1,7 Millionen Policen, ein Beitragsvolumen von 641 Mio. Euro und ein verwaltetes Vermögen von rund neun Mrd. Euro. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden.

„Damit vereinheitlichen und vereinfachen wir unser Versicherungsangebot in allen Regionen des spanischen Marktes“, heißt es von der Banco Sabadell. Sie hat einen Versicherungsmakler gegründet, der künftig die Policen der Gesellschaften BS Vida und BS Seguros Generales vertreiben wird. An beiden sind die Partner Zurich und Banco Sabadell seit mehr als fünf Jahren zu jeweils 50 Prozent beteiligt. (reh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten