Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

W&W will angepeiltes Jahresziel deutlich übertreffen

15.08.2014 – Wuestenrot-LogoDie Wüstenrot & Württembergische (W&W) hat im ersten Halbjahr 2014 ihren Gewinn gesteigert. Der Konzernüberschuss liegt mit 130,6 Mio. Euro (Vorjahr: 125,9 Mio. Euro) über dem Niveau des Vorjahres. Die angepeilten 180 Mio. Euro Jahresgewinn sollen deutlich übertroffen werden.

“Wir haben kein Strohfeuer abgefackelt, sondern frühzeitig auf Werthaltigkeit sowie Kosten- und Risikobewusstsein gesetzt”, kommentiert W&W-Vorstandschef Alexander Erdland die Zahlen.

Im Geschäftsfeld Versicherung entwickelten sich die gebuchten Brutto-Beiträge der Schaden-Unfallversicherung im ersten Halbjahr weiter positiv. Mit einem Zuwachs von 3,9 Prozent auf gut eine Mrd. Euro konnte die Württembergische Versicherung laut Pressemitteilung eine wichtige Schallmauer durchbrechen.

Bei den Personenversicherungen reduzierten sich die gebuchten Bruttobeiträge um 5,5 Prozent auf gut 1,1 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,2 Mrd.), was im Wesentlichen aus der bewusst eingeschränkten Annahmepolitik in weniger werthaltigem Einmalbeitragsgeschäft bei Lebens- und Rentenversicherungen resultierte.

Beim Bausparen habe Wüstenrot Marktanteile gewinnen können und nur leichte Rückgänge im Neugeschäft zu verbuchen. 5,5 Mrd. Bausparsumme (2013: 5,7) umfasst das Netto-Neugeschäft. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten