Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

W&W AG wird in den SDax aufgenommen

07.03.2016 – Alexander_Erdland_GDVDie Wüstenrot & Württembergische AG (W&W AG) wird mit Wirkung zum 21. März 2016 von der Deutschen Börse AG in den SDax aufgenommen. Demnach werde das Unternehmen nach eigenen Angaben mit einer Marktkapitalisierung des Streubesitzes von rund 360 Mio. Euro und einem monatlichen Orderbuchumsatz von über 26 Mio. Euro zu den großen Werten im SDax aufschließen.

Für die Aufnahme in den SDax gilt die sogenannte 110/110-Regel. Demnach können nur börsennotierte Gesellschaften, die nach den Kriterien Freefloat-Marktkapitalisierung und Handelsumsatz jeweils zu den 110 größten Unternehmen nach denen im DAX gehören, aufgenommen werden. Die W&W liegt nach eigenen Angaben beim Kriterium Freefloat-Marktkapitalisierung auf Rang 80 und nach dem Handelsumsatz auf Rang 87 von 110.

“Die Aufnahme in den SDAX ist in der W&W-Geschichte ein historischer Moment. Damit wird für unsere Aktie ein neues Kapitel aufgeschlagen”, kommentiert Alexander Erdland, Vorstandsvorsitzender der W&W AG, die Aufnahme in den SDax.

“Die Aufnahme in den SDAX freut uns alle sehr. Dadurch können wir das Interesse an unserer Aktie weiter steigern und unsere Kapitalmarktpräsenz ausbauen”, ergänzt W&W-Finanzvorstand Michael Gutjahr. (vwh/td)

Bild: Alexander Erdland, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot & Württembergische AG (Quelle: GDV)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten