Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Württembergische will Hybridanleihe begeben

24.04.2014 – Die Württembergische Lebensversicherung besorgt sich frisches Geld am Kapitalmarkt. Das Unternehmen gab bekannt, eine Hybridanleihe über 250 Mio. Euro noch im Laufe des Jahres begeben zu wollen.

Vor diesem Hintergrund hat der Vorstand laut Mitteilung entschieden, dass die Gesellschaft die bestehende Nachranganleihe im Nennbetrag von 130 Mio. Euro im Rahmen eines Rückkaufprogramms, das 2014 zeitgleich mit der Begebung der neuen Hybridanleihe durchgeführt werden soll, zurückkaufen wird.

Zudem werde man 2016 vom Recht Gebrauch machen, den nach Durchführung des Rückkaufprogramms verbleibenden Betrag der Nachranganleihe zu kündigen und am 1. Juni 2016 vorzeitig zurückzuzahlen. Die vorzeitige Rückzahlung soll gemäß der Anleihebedingungen zum Nennbetrag zuzüglich aller bis dann (ausschließlich) aufgelaufener Zinsen sowie etwaiger dann ausstehender Zinsrückstände erfolgen. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten