Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

03.11.2015 – Geld_by_birgitH_pixelio.deBleibt am Ende vom Monat ein kleiner Geldbetrag übrig, gönnt sich die Mehrheit der Deutschen dafür gerne etwas. Vor allem für Freizeitaktivitäten, Urlaub-Trips oder Shoppingtouren wird das überschüssige Geld ausgegeben. Anders sieht es indes bei größeren Geldbeträgen aus.

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage, die die Gothaer in Auftrag gegeben hat, würden 58 Prozent der Deutschen einen monatlichen Überschuss von 200 Euro für Freizeit und Hobbies ausgeben, 53 Prozent der Befragten würden für einen Urlaub sparen. Immerhin noch 42 Prozent würden das Geld als Rücklage ansparen. Erstaunlicherweise ist die Sparneigung bei den unter 30-Jährigen überdurchschnittlich stark ausgeprägt.

Auch bei den Geschlechtern zeigen sich Unterschiede, wie das zusätzliche Geld verwendet wird: Frauen sparen lieber für einen Urlaub oder gehen auf Shopping-Tour, Männer verwenden das Geld für Hobbies und Freizeit.

Einen größeren Geldbetrag, etwa aus einer Lebensversicherung, würden hingegen 48 Prozent der Befragten für sich selbst oder für Kinder und Enkelkinder wieder anlegen. 38 Prozent würden den Betrag in die Renovierung der eigenen Immobilie stecken und 33 Prozent den laufenden Lebensunterhalt absichern. Dabei neigen Frauen eher zum Sparen für Kinder und Enkelkinder während Männer die Summe eher in die Abbezahlung der Immobilie stecken würden.

Bei der Vorsorge setzt die Mehrheit der Befragten nach wie vor auf das Sparbuch, so ein weiteres Ergebnis der Umfrage. 43 Prozent legen auf diese Weise ihr Erspartes an. 39 Prozent der Befragten nutzen eine private Rentenversicherung als Geldanlage und 38 Prozent eine Lebensversicherung.

Für die Umfrage wurden 1.002 Bundesbürger befragt. (vwh/jko)

Bildquelle: Birgit H / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten