Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Willis und Anglo Underwriting gründen Unternehmen für Maklernetzwerk

13.12.2013 – Der Spezialist im Bereich Risiko- und Versicherungsmanagement Willis mit Sitz in Frankfurt und Anglo Underwriting stehen kurz vor der Gründung des gemeinsamen Unternehmens WMN GmbH. Damit sollen mittelständische Makler unterstützt werden.

„Das Joint Venture kombiniert die globalen Platzierungs- und Betreuungsservices von Willis mit dem Produkt- und Prozess-Knowhow von Anglo Underwriting”, heißt es in einer Information von Willis. Das neu gegründete Unternehmen gebe mittelständischen Maklern Zugang zu den globalen Ressourcen von Willis. Die Willis Group ist ein weltweit führender Versicherungsmakler. Anglo ist seit 2005 autorisierte Zeichnungsstelle für Lloyd’s of London und weitere internationale Versicherer im deutschen und österreichischen Markt.

Mittelständische Makler profitierten von der Größe und Reichweite des globalen Willis-Netzwerkes bei der Betreuung ihrer international tätigen Industriekunden mit Sitz in Deutschland, heißt es bei Willis. Attraktiv sei dieses Maklernetzwerk auch, da von den Vermittlern keine Investitionen in komplexe Strukturen für internationale Platzierung und Betreuung geleistet werden muss.

Interessant seien die Leistungen auch für die Neukundenakquise aufgrund der Betreuungs- und Beratungsqualität. Das Joint Venture wird seinen Sitz in München haben. An der WMN GmbH wird Willis mit 51 Prozent und Anglo Underwriting mit 49 Prozent beteiligt sein. (vwh)

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten