Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

VW Financial weltweit im Aufwind

12.02.2016 – Die VW Financial zeigt sich insgesamt mit der Geschäftsentwicklung zufrieden und meldet einen deutlichen Zuwachs im Neugeschäft im Bereich Versicherung. Die Anzahl der neuen Versicherungsverträge stieg von 1,76 Mio. Stück auf 1,84 Mio. Stück. 2015 verzeichnet die VW-Tochter mit ihren weltweiten Aktivitäten einen deutlich gestiegenen Vertragszugang von 5,88 Mio. Stück (2014: 5,64 Mio.).

Weltweit konnte das Neugeschäft in Versicherungen um 4,5 Prozent gesteigert werden. Jüngst hatte VW Financial für den deutschen Markt ein Plus von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr gemeldet.

Für das weltweite Dienstleistungsgeschäft rund um das Fahrzeug meldet VW Financial ein Plus von 14 Prozent auf 1,14 Mio. Verträge (2014: 1,0 Mio. Stk.).

Zum Ende des abgelaufenen Jahres verzeichnete die Volkswagen Financial Services mit allen Tochtergesellschaften ein Vertragsportfolio von 13,8 Mio. Verträgen (2014: 12,6 Mio.).

Dabei entfallen 6,97 Mio. Verträge auf Finanzierung und Leasing (+6,3% gegenüber Vorjahr), 4,42 Mio. Verträge auf Kfz-Versicherungen (+10,5% zu 4,0 Mio. Stk.) und 2,41 Mio. Verträge auf Dienstleistungen, die mit +17,7% den stärksten Bestandszuwachs aufwiesen (2014: 2,04 Mio. Stk.). (vwh/ku)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten