Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Volkswohlbund nimmt 2014 mehr Beiträge ein

02.04.2015 – volkswohlbund_hauptverwaltungDie Volkswohlbund Lebensversicherung hat das Geschäftsjahr 2014 mit einem Plus von 2,1 Prozent bei den Beitragseinnahmen abgeschlossen. Wie der Versicherer mitteilte, stiegen diese auf rund 1,357 Mrd. Euro. Bei den Neuzugängen erreichte die Beitragssumme mit über 3,2 Mrd. Euro fast das Vorjahresniveau. Auch die laufenden Beiträge stiegen laut Versicherer gegen den negativen Branchentrend um 1,8 Prozent.

Wie der Volkswohlbund weiter mitteilte, stiegen die verwalteten Kapitalanlagen um mehr als zehn Prozent auf rund 9,7 Mrd. Euro. Dabei lag die Rendite der Neuanlagen mit 3,8 Prozent über dem Vorjahreswert.

Positive Resonanz fand nach Unternehmensangaben die 2014 eingeführte Arbeitskraftabsicherung “€xistenz” mit über 6.000 Policen. Auch die zum Jahreswechsel eingeführte Rentenversicherung “Klassik modern” sei “auf großen Zuspruch im Maklermarkt gestoßen, so der Versicherer weiter.

Die Volkswohl Bund Sachversicherung verbuchte 2014 ebenfalls einen Anstieg der Beitragseinnahmen um 0,.3 Prozent auf 74 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss nach Steuern beträgt 7,2 Mio. Euro. (vwh/td)

Bild: Hauptverwaltung des Volkswohlbundes (Quelle: Volkswohlbund)

Links: Der vollständige Geschäftsbericht 2014 der Lebensversicherung (PDF) und der Sachversicherung (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten