Versicherungswirtschaft-heute
Sonntag
04.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

VIG mit moderatem Prämienwachstum

23.11.2016 – elisabeth_stadler_vigDie Wiener Versicherung sieht sich im laufenden Geschäftsjahr weiterhin auf Kurs. Während die Prämien nach Unternehmensangaben leicht um 0,7 Prozent angestiegen sind, stieg der Gewinn (vor Steuern) von 88,4 Prozent auf 301,3 Mio. Euro. Die Combined Ratio liegt nach Rückversicherung stabil bei 97,9 Prozent. Das Finanzergebnis sank hingegen im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent auf 703,2 Mio. Euro.

Zudem verbuchte die VIG nach eigenen Angaben in den meisten mittel- und osteuropäischen Märkten ein deutliches Wachstumsplus. Spitzenreiter war dabei Rumänien mit einem Plus von 30,3 Prozent, gefolgt von der Türkei und Georgien (+15,6 Prozent) und Ungarn (+14,2 Prozent). Ein deutlich moderateres Prämienwachstum verbuchte die VIG nach Unternehmensangaben in Tschechien mit einem Plus von 6,7 Prozent, der Slowakei (+4,5 Prozent) und Österreich (+0,6 Prozent).

“Die Zinslandschaft ist eine Herausforderung, der sich mittlerweile alle Versicherer in Europa stellen müssen. Unter diesen Umständen sind wir mit der Ergebnisentwicklung, die dem von uns bekannt gegebenen Ziel für 2016 entspricht, sehr zufrieden”, kommentiert Elisabeth Stadler, Vorstandsvorsitzende der Vienna Insurance Group, die bisherige Geschäftsentwicklung: “Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass es die richtige Entscheidung war, im klassischen Leben-Geschäft mit Einmalerlägen zurückhaltend zu agieren.” (vwh/td)

Bildquelle: Elisabeth Stadler (Quelle: VIG)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten