Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Vier Mio. Dollar für Big Data-Lehrstuhl

02.11.2015 – AIG stellt vier Millionen Dollar für die Clemson Universität in South Carolina zur Verfügung. Es geht dem Versicherer laut Insurance Networking News darum, Kompetenzen in Risiko-Modellierung und in der Analyse unstrukturierter Daten zu fördern.

AIG will eine Professur zu Ehren des im Frühjahr verstorbenen ehemaligen CEO Robert Benmosche initiieren. An der Universität in South Carolina sollen Risikoingenieure und Data Scientist ausgebildet werden. Die Forschungsfelder, die der Versicherer vorantreiben will, sind laut eigener Angaben Cyber-Security, Risiko-Modellierung und Produktentwicklung auf Basis von Big Data.

Den Lehrstuhl sieht AIG als Ergänzung zum Engagement in Indien. Dort sollen in einem Exzellenz-Zentrum 500 Risiko-Ingenieure ausgebildet werden. (vwh/ku)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten