Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

VGH: Respektabel trotz Extremwetter und Niedrigzins

07.04.2014 – VGH-Firmengebaeude„Die VGH Versicherungen haben 2013 ein respektables Geschäftsergebnis erzielt – und dies trotz erheblicher Belastungen aus Unwetterereignissen und dem anhaltenden Niedrigzins am Kapitalmarkt.” Dieses positive Fazit hat Hermann Kasten auf der Bilanzpressekonferenz gezogen.

Die vier Unternehmen der VGH – Landschaftliche Brandkasse Hannover,  Provinzial Lebensversicherung Hannover, Provinzial Krankenversicherung Hannover AG und Provinzial Pensionskasse Hannover AG – weisen laut Pressemitteilung Gesamtbeitragseinnahmen in Höhe von 1,873 Mrd. Euro aus (Vj: 1,815 Mrd.). Dies entspricht einem Anstieg von 3,2 Prozent. Man liegt damit knapp über dem allgemeinen Markt, der laut GDV drei Prozent Wachstum aufweist.

Die Beitragseinnahmen der für die Schaden- und Unfallversicherung zuständigen Landschaftlichen Brandkasse Hannover bewegen sich deutlich über Vorjahresniveau und über Plan. Sie stiegen im selbst abgeschlossenen Geschäft um 5,3 Prozent auf erstmals über eine Mrd. Euro.

Verantwortlich waren vor allem Wetterextreme. Unwetter, wie der schwerste Hagelsturm in der Geschichte der Brandkasse vom 27. Juli oder die Orkane ‚Christian‘ am 28. Oktober und ‚Xaver‘ am 5. Dezember, trieben den Schadenaufwand um mehr als 120 Mio. Euro in die Höhe. Allein für Wohngebäudeschäden stiegen die Ausgaben um 39 Prozent.

Die Beitragseinnahmen der Provinzial Lebensversicherung Hannover liegen inklusive Provinzial Pensionskasse Hannover AG mit 736 Mio. Euro erneut über dem Vorjahreswert von 715 Mio. Euro. Einen wichtigen Anteil am Beitragsplus von 2,9 Prozent (GDV: plus 4,0 Prozent) haben Rentenversicherungen, die gegen Einmalbeiträge abgeschlossen wurden. Das gesamte Einmalbeitragsgeschäft der Provinzial, bei dem es sich nicht um Kapitalisierungsprodukte, sondern um echte Altersvorsorge handelt, erreicht 203 Mio. Euro (Vj: 181 Mio., +12,4 Prozent).

Infolge des positiven Neugeschäfts wuchs auch der Bestand an versicherten Personen. Zum Ende des Geschäftsjahres schenkten 151.380 Kunden (+2,9%) der Provinzial Kranken ihr Vertrauen. Getragen wurde dieses Wachstum vor allem von Zusatzversicherungen, insbesondere der Pflegezusatzversicherung. (vwh)

Foto: Mit einem respektablen Ergebnis im Rücken blickt man bei der VGH mit zuversicht ins aktuelle Jahr. (Quelle: VGH)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten