Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Versicherungsmakler Artus stellt Weichen für die Zukunft

25.07.2016 – Ganz Cosby_ArtusDie Artus-Gruppe hat die Weichen für die Zukunft gestellt und gleichzeitig die Fortführung des erfolgreichen, mittelständisch geprägten Geschäftsmodells bekräftigt. Nach rund 20 Jahren an der Spitze wird sich Ende des nächsten Jahres Vorstandschef und Alleininhaber Friedrich Ganz (69) in den Aufsichtsratsvorsitz zurückziehen.

Gleichzeitig rückt Finanzvorstand Mike G. Cosby (46) als Vorstandsvorsitzender nach. Der Wirtschaftswissenschaftler verfügt über exzellente Erfahrungen im internationalen  Finanzgeschäft und war zuletzt bei einer großen deutschen, mittelständischen Beratungsgesellschaft in den USA als Partner aktiv.

In die Geschäftsleitung aufsteigen werden zu Beginn 2017 dessen Ehefrau Alexandra Ganz-Cosby (46), Tochter des Seniorchefs und zuständig für das internationale Geschäft. Erfahrungen im Versicherungsgeschäft sammelte die 46-jährige nach ihrem abgeschlossenen Studium der Betriebswirtschaft bei einem international operierenden Maklerunternehmen sowie bei Versicherungsgesellschaften in Frankreich und den USA. Im Exklusiv-Interview mit VWheute spricht sie über Deckungskonzepte für den Mittelstand. Ihre Schwester Carmen Ganz (38), Diplom-Kauffrau, übernimmt die Personalverantwortung für die bundesweit rund 300 Mitarbeiter. Die Diplom-Betriebswirtin war nach dem Studium zunächst bei einem internationalen Makler tätig.

Außerdem wird der Sitz der Zentrale ausschließlich in Baden-Baden sein. In München verbleiben die Risiko-Management-Tochter RMA und das zur Gruppe gehörende Maklerunternehmen Ako. Mit seiner  Entscheidung, die Verantwortung in die Hände der zweiten Familien-Generation zu legen, sichert Ganz nach eigenen Worten langfristig die Zukunftsfähigkeit des weltweit tätigen Familienunternehmens für integrierte Risikoberatung im Versicherungsmarkt, mit jährlichen Umsatzerlösen von rund 40 Mio. Euro. “Für mich wäre nie in Frage gekommen, mein Unternehmen zu verkaufen. Ich gebe gern den Ratschlag, sich rechtzeitig über die Nachfolge Gedanken zu machen”, bekräftigt Ganz.

Domäne der Geschäftstätigkeit sei überwiegend der Mittelstand als Herzstück der deutschen Wirtschaft. Allein rund ein Dutzend deutscher Weltmarktführer werde durch die Artus-Gruppe betreut. “Wir können durch unsere  Aktivitäten als Familienunternehmen mit unseren Kunden auf Augenhöhe zusammen arbeiten”, so Ganz. (vwh/wo)

Bild: Alexandra Ganz-Cosby, Leiterin für das internationale Geschäft bei Artus (Quelle: Artus)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten