Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Versicherungsbetrug: Fraunhofer entwickelt Betrugsradar

17.04.2015 – cyber-daten-diebGroß angelegtem Versicherungsbetrug will das Fraunhofer Institut auf die Schliche kommen. In einem vom Bund mit 1,5 Mio. Euro geförderten Projekt sollen bis Ende 2017 Verfahren zur Erkennung von Manipulationen in großen Bilddatenbeständen, zur Finanzdatenanalyse und zur Bestimmung der Autorenschaft bei Texten optimiert werden.

“Ziel des Projekts ist insbesondere die Bekämpfung von groß angelegten Betrugsversuchen, mit denen Unternehmen systematisch geschädigt werden können”, sagt Projektleiter Martin Steinebach vom Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT in Darmstadt.

Ein Team aus Juristen, Psychologen, Wirtschaftswissenschaftlern und Informatikern entwickeln jetzt ein System zur Betrugsprävention. Dazu analysieren laut Pressemitteilung die Wissenschaftler das Verhalten von Betrügern und erarbeiten IT-gestützte Verfahren zur Erkennung von Manipulationen. Besonderes Augenmerk gilt im Projekt dabei der rechtskonformen Beweissicherung.

Ende April trifft man sich mit Vertretern der Versicherungswirtschaft, um konkrete Betrugsfälle zu analysieren. (vwh/ku)

Bildquelle: Fotolia

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten