Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Vaudoise verbucht 2014 einen Rekordgewinn

09.04.2015 – vaudoiseDie Vaudoise hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 einen Rekordgewinn vor Steuern von 182,9 Mio. Franken erwirtschaftet. Der Nettogewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Mio. Franken auf 153,6 Mio. Der Verwaltungsrat will der Generalversammlung eine Dividende von zwölf Franken pro Aktie vorschlagen. Zudem soll ein Teil des Gewinns in Höhe von 30 Mio. Franken an die Kunden zurückerstattet werden.

“Dieses hervorragende Ergebnis ist vor allem auf ein deutlich über dem Schweizer Markt liegendes Wachstum in allen Branchen und eine gute Kontrolle der Schadenbelastung zurückzuführen”, sagte Generaldirektor Philippe Hebeisen. Zudem resultiere das Ergebnis auch aus dem Verkauf der Liechtensteiner Tochtergesellschaft Valorlife im November 2015.

Demnach stiegen die gebuchten Bruttoprämien im Bereich der Nichtlebensversicherungen 2014 um 5,1 Prozent auf 790,7 Mio. Franken (2013: 752,5 Mio.). Bei den Kfz-Versicherungen verbuchte die Vaudoise zudem ein Plus von 5,1 Prozent. Einen ebenfalls deutlichen Prämienanstieg verbuchte der Versicherer bei den Personenversicherungen Nichtleben: So stiegen die Prämien bei der Unfallversicherung um 7,1 Prozent und in der Kollektiv-Krankenversicherung um 11,0 Prozent.

Für 2015 erwartet die Vaudoise, dass sich deren Vermögens- und Personenversicherungen Nichtleben im Vergleich zum Schweizer Markt überdurchschnittlich entwickeln werde. Bei den Lebensversicherungen setze man zudem auf die Verlagerung der Produktion im Neugeschäft hin zu dynamischen Versicherungslösungen. (vwh/td)

Link: Der vollständige Jahresbericht 2014 (PDF)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten