Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Transparo geht vom Netz

24.04.2014 – transparo-screenshot-150Das Vergleichsportal Transparo stellt Ende Juni 2014 die Arbeit ein. Die im Sommer 2011 von den drei Versicherungsunternehmen HDI, Huk-Coburg und WGV gestartete Vergleichsplattform mit Sitz in Augsburg hatte den Auftrag, im Interesse der Internetkunden den Wettbewerb unter den Vergleichsportalen zu intensivieren.

Die drei Anteilseigner sahen für eine Fortführung des Unternehmens unter vertretbaren ökonomischen Bedingungen zuletzt aber keine wirtschaftlich tragfähige Perspektive mehr. Noch gestern wollte man sich seitens der Huk Coburg, die sämtliche Anteile übernehmen wollte, nicht zum weiteren Vorgehen äußern. Transparo ging als erstes Vergleichsportal für Versicherungen bereits im Jahr 1996 an den Start, damals noch unter dem Namen Aspect Online.

Die hohe Veränderungsgeschwindigkeit des Geschäftsmodells brachte laut Pressemitteilung mit sich, dass Vergleichsportale nur dann wirtschaftlich arbeiten können, wenn sie neben Kfz- und anderen Versicherungen auch Produkte anderer Branchen vergleichen und verkaufen. Das zeigt auch der Rückzug vieler anderer Portale. Die Entwicklung zu einem derart breit aufgestellten Portal war Transparo mit eigenen Mitteln nicht möglich. Eine Weiterführung des Geschäfts zu vertretbaren betriebswirtschaftlichen Bedingungen war unter den bisherigen Gegebenheiten nicht machbar. (vwh)

Foto: Transparo geht Ende Juni vom Netz. (Quelle: Screenshot)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten