Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Trans Re erklärt China das (Rück-) Versicherungsgeschäft

09.10.2014 – transre_logo_150Der in New York ansässige Rückversicherer Trans Re meldet eine Kooperation mit den chinesischen Aufsichtsbehörden zur Unterstützung und Ausbildung der heimischen Versicherungsindustrie: Unterzeichnet wurde eine Absichtserklärung zu Graduiertenausbildung, zur Entwicklung einer Datenbank und dem Angebot für Risikotransferlösungen in Katastrophenfällen. Unterstützung erfahren auch lokale Regulierungsbehörden, Industrieverbände und Hochschulen für die nächsten Schritte.

Die Mitteilung des Unternehmens ist stark von asiatischen Höflichkeitsfloskeln geprägt und signalisiert ein hohes Verständnis für die kulturellen Besonderheiten Chinas, ein Umstand, der bei west-östlichen Kooperationen gerne unterschätzt wird:

“TransRe ist dankbar für die Unterstützung der China Insurance Regulatory Commission (CIRC), des Insurance Institute of China (IIC), des Shanghai Insurance Institute (SII), der Shanghai Insurance Association (SIA) und der School of Insurance of Shanghai Finance University (SISFU) bei der Sicherstellung des Erfolgs einer Reihe von Schritten des Unternehmens zum Ausbau seiner Beteiligung und Unterstützung der lokalen (Rück)versicherungsbranche. Diese Schritte wurden in einer Absichtserklärung zwischen TransRe, SII und SIA festgehalten und umfassen die Unterstützung der Entwicklung und Pflege der regionalen Shanghai-CAT-Datenbank – eine Karte der Hochwassergefährdung für Shanghai -, die Einrichtung und Förderung von 10 Erststudium-Stipendien an der SISFU und die gemeinsame Organisation eines jährlichen Forums.”

Fortsetzung unter beigefügtem Link. (vwh)

Links: TransRe unterstützt Entwicklung von Chinas (Rück)versicherungsbranche, Trans Re Website

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten