Versicherungswirtschaft-heute
Montag
05.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Tokio Marine Kiln kooperiert mit Atradius

30.09.2016 – Handschlag Handshake by_Stefanie Salzer-Deckert_pixelio.deAb Oktober bietet Tokio Marine Kiln eine Zusatzpolice zur Atradius-Kreditversicherung an, um Deckungslücken zu schließen. Mit “CoverOnTop” können die Limite aller Teilentscheidungen innerhalb der Atradius-Police maximal verdoppelt werden. Der Kunde vergibt hierbei das erforderliche Limit selbst im Rahmen seines Debitorenmanagements.

Eine separate Kreditprüfung durch Tokio Marine Kiln ist nicht erforderlich. Der Deckungsschutz gilt für Insolvenz, Protracted Default und auch politische Risiken, sofern vertraglich vereinbart. Versichert werden deutsche Abnehmer sowie versicherte Exporte. Die Prämie richtet sich nach der benötigten Kapazität zur Schließung der Deckungslücken. Für die Zusatzdeckung fallen auch keine weiteren Kreditprüfungsgebühren an.

“Durch die Eigenvergabe der Limite durch den Versicherungsnehmer kann dieser sein eigenes Debitorenmanagement selbständig gestalten und damit zusätzlichen Umsatz und somit Profite erwirtschaften”, erklärt Frank Liebold, Country Director Germany von Atradius. (vwh/dg)

Bildquelle: Stefanie Salzer-Deckert / pixelio.de

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten