Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Tesla will Kfz-Versicherungen verkaufen

02.09.2016 – Tesla - remTesla Motors will künftig wohl ins Vermittlergeschäft von Kfz-Versicherungen einsteigen. Laut einem Bericht des Branchenmagazins Electrek will der Autobauer seine Policen zunächst wohl in Australien und Hongkong anbieten, wo er mit Axa General Insurance und QBE Insurance zusammenarbeiten soll. Abgesichert sein soll bei einem Totalschaden unter anderem der Ersatz von Neuwagen in den ersten 36 Monaten.

Laut Bericht soll das Versicherungspaket in Australien ab 1.200 Australischen Dollar bzw. 900 Dollar in Hongkong erhältlich sein. Allerdings gebe es bislang keine Hinweise darauf, dass Tesla sein Versicherungsprogramm auch auf andere Länder ausdehnen will.

Zudem stand Tesla in der Vergangenheit selbst immer wieder im Mittelpunkt der Kritik. So meldete der Automobilhersteller bereits Anfang Juli 2016 den ersten tödlichen Unfall eines seiner selbstfahrenden Pkw. Der Fahrer kam bei einer Kollision mit einem Lastwagen in Florida ums Leben. Der für den Autopiloten verantwortliche Entwickler Mobileye gab indes zu, dass die Technik für Kreuzungen nicht ausgereift sei. (vwh/td)

Bildquelle: rem

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten