Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Talanx stärkt Präsenz in Chile

25.02.2015 – talanx-schild-150Nachdem der Talanx-Konzern gerade erst mit dem Verkauf ihrer Tochtergesellschaften in Bulgarien und der Ukraine ihr Osteuropa-Geschäft gestrafft hat, vermeldet sie jetzt einen Zukauf in Chile. Mit der Übernahme der bislang in Familienbesitz befindlichen Versicherungsgruppe Inversiones Magallanes baut die Talanx die Präsenz in ihrer strategischen Zielregion Lateinamerika weiter aus.

In Chile ist die Talanx mit der Marke HDI bereits im Privat- und Firmenkundengeschäft vertreten. Durch den Zukauf rückt Talanx nach den Worten von Torsten Leue, im Vorstand verantwortlich für das Segment Privat- und Firmenversicherung International, mit einem Marktanteil von 10 Prozent zu den führenden Versicherern in Chile auf und gehört zu den Top fünf der Kompositversicherer und ist die Nummer zwei im Kfz-Geschäft. Konzern-Chef Herbert K. Haas ließ jedoch keinen Zweifel daran, dass er noch mehr will.

Für die Übernahme von 99,7 Prozent der Magellanes Anteile, die noch von der Aufsichtsbehörde genehmigt werden muss, zahlt die Talanx umgerechnet 180 Mio. Euro. Dem Kauf im Rahmen eines öffentlichen Übernahmeangebots gingen laut Leue jahrelange Verhandlungen mit der Familie voraus. Diese wird auch weiterhin im Aufsichtsrat vertreten sein. Übernommen werden nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch das Management, denn Talanx setzt ganz auf dezentrale Steuerung. Seit Jahren schon richtet der drittgrößte deutsche Versicherer sein Augenmerk auf einen Ausbau des internationalen Geschäfts.

Angestrebt wird jedoch kein Patchwork, vielmehr konzentriert man sich auf Lateinamerika mit den geburtenstarken Ländern Mexiko, Brasilien und auch Chile sowie auf die Türkei und Osteuropa, insbesondere Polen und Ungarn. Nischen will Talanx zwar besetzten, sie müssen jedoch profitabel sein. Dies war in Bulgarien und der Ukraine nicht der Fall. Daher entschied man sich für einen Verkauf.

Die Auslandsstrategie hat sich als sehr erfolgreich erwiesen, was die zweistelligen Wachstumsraten und die auskömmliche Combined Ratio belegen. Mit 4,2 Mrd. Euro Beitragseinnahmen hat die Sparte inzwischen die traditionelle Industrieversicherung (3,8 Mrd. Euro) hinter sich gelassen. (cs)

Bild: Konzernzentrale der Talanx (Quelle: Talanx)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten