Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Talanx forciert Industriegeschäft im Ausland

18.09.2015 – haas-46Talanx will das Geschäft mit Industrieversicherungen vor allen Dingen im Ausland forcieren. “Für das Jahr 2019 rechnen wir mit mehr als drei Milliarden Euro Bruttoprämie im profitablen Auslandsgeschäft”, sagte Vorstandschef Herbert K. Haas auf einer Investorenveranstaltung. “Gleichzeitig erwarten wir eine deutliche Ertragsverbesserung im Inland.”

2014 hat Talanx in der Industrieversicherung rund vier Mrd. Euro an Bruttoprämien verbucht. Davon stammten rund 2,3 Milliarden Euro aus dem Ausland. Damit die Ziele für 2019 erreicht werden, muss das Auslandsgeschäft um mehr als fünf Prozent pro Jahr ausgebaut werden. Zwei-Drittel der Bruttoprämie soll dann aus dem Ausland kommen. Das Wachstum soll vor allen Dingen aus den Emerging Markets und über den europäischen Mittelstand generiert werden. (vwh/ku)

Bild: Herbert K. Haas, Vorstandsvorsitzender der Talanx-Gruppe. (Quelle: vwh)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten