Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Talanx baut Italien-Geschäft mit Zukäufen aus

01.12.2015 – Italien Flagge Rom - by_Andrea Damm_pixelio.deDie Talanx-Gruppe will ihr Bancassurance-Geschäft in Italien stärken. Dazu erwerben die Hannoveraner von ihrem Bankpartner Banca Sella dessen Lebensversicherungstöchter CBA Vita und Sella Life sowie die restlichen 49 Prozent am Sachversicherer InChiaro Assicurazioni. Der Kaufpreis liege im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Die Talanx-Aktie schloss unverändert.

Zum Kaufpreis komme noch eine Prämie hinzu, die von der Geschäftsentwicklung abhänge. Die Akquisitionen müssen noch von den italienischen Kartellbehörden genehmigt werden, teilte Deutschlands drittgrößter Versicherer am Montag in Hannover mit.

Talanx tummelt sich seit 1997 auf dem italienischen Versicherungsmarkt. Die Gruppo Banca Sella ist seit acht Jahren Bankpartner der italienischen Talanx-Tochter HDI Assicurazioni S.p.A. im Schaden-/Unfallgeschäft. Mit der Akquisition erweitert sich diese Kooperation nun auch auf das Leben-Geschäft. Bestandteil der neuen Kooperation mit der Gruppo Banca Sella ist ein Vertriebsabkommen über die Dauer von zehn Jahren für den Vertrieb von Lebens- und Schaden-/Unfall-Produkten.

2014 erzielten CBA Vita und Sella Life zusammen ein Brutto-Prämienvolumen von 386,8 Mio. Euro und ein Ergebnis von 4,4 Mio. Euro. Das Brutto-Prämienvolumen des italienischen Versicherungsmarktes lag im vergangenen Jahr bei 143,3 Mrd. Euro. (vwh/dg)

Bildquelle: Andrea Damm / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten