Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Swiss Re zieht 280 Terabyte um

11.09.2015 – Der gestern vom Dow Jones Sustainability Indices (DJSI) als nachhaltigstes Unternehmen seiner Branche ausgezeichnete Schweizer Konzern wird bis Ende 2016 seine internen Daten auf eine neue zentrale Informations- und Kollaborationsplattform basierend auf SharePoint migrieren. Für den Umzug von 250 Millionen Daten mit einem Umfang von 280 Terabyte holte Swiss Re die Schweizer IT-Spezialistin ELCA ins Boot.

Im Rahmen der “Swiss Re Digital Workspace”-Initiative wird die Swiss Re für ihre über 12.000 Mitarbeiter konzernweit eine einzige interne Plattform für Information, Kommunikation und Kollaboration schaffen. Diese basiert auf der Technologie Microsoft SharePoint 2013, die die Swiss Re bereits 2014 eingeführt hat.

Beim Migrationsservice benötigten die Schweizer jedoch Hilfe von einem IT-Spezialisten. “Mit ELCA haben wir eine IT-Expertin gefunden, die über solide Erfahrung im Bereich Datenmigrationen sowie gute Kenntnisse im Bereich SharePoint verfügt”, erklärt Guido Capol, Senior Consultant und Projektleiter bei Swiss Re.

Gestern wurde zudem bekannt, dass die Swiss Re zum neunten Mal in Folge vom Dow Jones Sustainability Indices (DJSI) als Global Sustainability Industry Leader seiner Branche ausgezeichnet wurde. Der DJSI ist der erste globale Nachhaltigkeitsindex, der die Nachhaltigkeit eines Unternehmens nach Aspekten der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Entwicklung bewertet. (vwh/dg)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten