Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Swiss Re bestätigt Gespräche mit Phoenix

15.07.2013 – Der Rückversicherer Swiss Re prüft eine Verschmelzung seiner Sparte Admin Re mit dem britischen Lebensversicherer Phoenix Group Holdings. Es gebe jedoch “keine Sicherheit, dass diese Gespräche zu einer erfolgreichen Transaktionen führen”, heißt es bei den Schweizern.

Der britische Fernsehsender Sky News berichtete, die geplante Transaktion habe ein Volumen bis zu drei Milliarden Pfund. Die Neue Züricher Zeitung schrieb, dass “offenbar eine Minderheitsbeteiligung der Swiss Re an Phoenix vorgesehen” sei. Admin Re wie Phoenix verwalten alte Lebensversicherungsportfolios, die sie von anderen Versicherern erwerben und abwickeln. Phoenix nahm wegen seiner hohen Schuldenlast 2009 eine Bilanzrestrukturierung vor.

Links: Neue Züricher Zeitung, Swisse Re (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten