Versicherungswirtschaft-heute
Samstag
03.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Swiss Life: 150 Kerzen auf dem Geburtstagskuchen

29.09.2016 – Markus Leibundgut Swiss LifeDer Anwalt Conrad Widmer hatte die Idee, seinen Schweizer Landsleuten “die Gelegenheit zu geben, die Ihrigen durch Aufopferung eines kleinen Teils des Erwerbes gegen mancherlei Wechselfälle des Lebens abzusichern, wie er es formulierte. Also gründete er 1858 den ersten Lebensversicherer der Schweiz, die damalige Schweizerische Rentenanstalt. Heute blickt Swiss Life Deutschland auf eine 150-jährige Geschichte zurück.

“In den 150 Jahren unseres Bestehens ist viel passiert”, sagt Markus Leibundgut, CEO von Swiss Life Deutschland. “Zwei Weltkriege, Wirtschaftskrisen, Nachkriegszeit, Wiedervereinigung – jede Zeit hatte ihre ganz spezielle Herausforderung, die es zu meistern galt.” Während der Inflation kam beispielsweise der Geschäftsbetrieb zum Erliegen, weil es sich einfach nicht mehr lohnte, Beiträge einzuziehen und Renten auszuzahlen – die entstehenden Portokosten machten bald ein Vielfaches des zu zahlenden Betrags aus. Bemerkenswert auch, dass in der Nachkriegszeit die Mitarbeiter der Münchner Niederlassung mitanpackten und Dachziegel schleppten, um den Wiederaufbau des zerbombten Gebäudes in der Leopoldstraße voranzutreiben. Oder der Wechsel ins neue Jahrtausend, als viele Arbeitsstunden investiert wurden, um die Informations- und Datenverarbeitung sowie andere Versorgungseinrichtungen vor dem “Millenniums-Bug” zu schützen.

“Über all die Jahre haben uns dabei immer unsere Schweizer Wurzeln geprägt, ebenso wie die Werte, die man damit verbindet: Seriosität, Qualität, Beständigkeit und Tradition”, so Leibundgut weiter. “Dies sind Kriterien, die einen soliden Anbieter auszeichnen. Doch fast noch wichtiger ist es heute, innovativ und veränderungsbereit zu sein”, findet Leibundgut.  Schon 1894 konnte man bei der Rentenanstalt eine Police zur Absicherung der Arbeitskraft abschließen – Swiss Life gehörte damals zu den ersten Versicherern in Deutschland, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung anboten. Seitdem hat das Unternehmen das Produktportfolio für seine Kunden kontinuierlich erweitert, beispielsweise um eine Pflegeversicherung oder eine Berufsunfähigkeitsabsicherung für junge Leute. (vwh/jh)

Bild: Markus Leibundgut. (Quelle: Swiss Life Deutschland)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten