Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Stuttgarter weiter mit starkem Wachstum

04.03.2014 – stuttgarter_frank_karsten_vvDie Stuttgarter Lebensversicherung a.G. verbucht für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Zunahme der Bruttobeiträge um 11,3 Prozent auf 573,49 Mio. Euro. „Trotz des schwierigen Marktumfeldes schreiben wir unsere Erfolgsgeschichte konsequent weiter fort. Überdurchschnittliche Finanzstärke, ausgezeichnete Produktqualität sowie die konsequente Fokussierung auf den Maklervertrieb sind die Gründe für den Erfolg“, so Vorstandsvorsitzender Frank Karsten.

Bei der Beitragssumme legt Die Stuttgarter um rund 2,7 Prozent zu und verdoppelt damit den Neuzugang seit 2010 auf 1,91 Mrd. Euro. Mit einer Solvabilitätsquote von 237,3 Prozent und einer Reservequote von 11,0 Prozent (2012: 239,2 Prozent; 12,4 Prozent) zeigt die Stuttgarter eine solide Finanzstärke. „Nur Versicherer mit solchen überdurchschnittlichen Kennzahlen sind wirklich auf die kommenden Herausforderungen vorbereitet. Ein echter Test werden hier die neuen Eigenkapitalund Aufsichtsregeln aus Solvency II“, sagt Frank Karsten. Die bloße Unternehmensgröße reiche dagegen nicht mehr aus.

Die ausgezeichnete Kapitalausstattung der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. erlaubt es, Maklern auch für 2014 zu versprechen, sie von einer Haftung freizustellen. Dies gilt, soweit ihre Empfehlung im Rahmen der Versichererauswahl auf den Unternehmenskennzahlen der Stuttgarter beruht. Die Voraussetzungen dieses Versprechens werden in der Haftungsfreistellungsurkunde geregelt.

Für das laufende Jahr strebt Die Stuttgarter die Fortsetzung des eingeschlagenen Kurses an. Eine besondere Rolle wird dabei die betriebliche Altersversorgung (bAV) spielen. „Wir gehen davon
aus, dass sie sowohl für das Unternehmen als auch für den Altersvorsorge-Markt der Zukunft an Bedeutung gewinnen wird“, erläutert Frank Karsten. Schon heute hat der bAV-Bereich 20,9 Prozent am Neugeschäft des Unternehmens.

Bild: Vorstandsvorsitzender Frank Karsten setzt voll auf die bAV. Die Zahlen geben ihm Recht. (Quelle: Die Stuttgarter)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten