Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Stuttgarter deklariert für 2014 laufende Verzinsung von 3,6 Prozent

12.12.2013 – die-stuttgarter-logo-1Sie passt damit ihre Überschussbeteiligung aufgrund der aktuellen Niedrigzinsphase an. Gleichwohl profitieren die Kunden der Stuttgarter unverändert von einer im Branchenvergleich überdurchschnittlich hohen Überschussbeteiligung. Die Versicherten erhalten inklusive der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven und den Schlussüberschuss-Anteilen eine Gesamtverzinsung von 4,31 Prozent (nach Assekurata-Modellfall, Laufzeit 25 Jahre).

„Basis für die im zu erwartenden Marktvergleich überdurchschnittliche Verzinsung ist die ausgezeichnete Finanzstärke der Stuttgarter. Auf diesem soliden Fundament bleibt die klassische Lebens- und Rentenversicherung mit ihren Garantien trotz des schwierigen Marktumfelds die Grundlage für eine verlässliche Altersvorsorge”, erklärt Ralf Berndt, Vorstand Vertrieb und Marketing der Stuttgarter. Am Kapitalmarkt lassen sich zurzeit mit Produkten vergleichbarer Sicherheit nur erheblich geringere Zinserträge erzielen.

Die Beitragssumme des Neugeschäfts stieg in 2012 um 36 Prozent (Markt: -2,7 Prozent). Dieser Trend hielt auch im ersten Halbjahr 2013 an. Der Markt verzeichnete ein Beitragswachstum von 0,7 Prozent, Die Stuttgarter konnte einen Anstieg von 7,4 Prozent verbuchen. (vwh)

Link: Stuttgarter deklariert für 2014 laufende Verzinsung von 3,6 Prozent

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten