Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Standard Life Deutschland mit stabilem Neugeschäft

22.02.2016 – martin_clements_standardlifeStandard Life Deutschland hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem stabilen Neugeschäft abgeschlossen. Demnach verzeichnete die deutsche Niederlassung des britischen Versicherers ein APE-Ergebnis von 73,5 Mio. Euro (2014: 74,2 Mio.). Überdurchschnittlich positiv entwickelte sich laut Unternehmen das Geschäft mit den Einmalbeiträgen. Hier verzeichnete Standard Life in Plus von 64 Prozent auf 169,3 Mio. Euro (2014: 103 Mio.).

In der privaten Altersvorsorge verbuchte Standard Life Deutschland ein APE von 53,5 Mio. Euro (2014: 46 Mio.). Dies entspricht einem Plus gegenüber dem Vorjahr von 16 Prozent. Die laufenden Beiträge stiegen 2015 zudem auf 39,8 Mio. Euro (Vorjahr: 38,9 Mio.).

Besonders erfolgreich entwickelte sich dabei das Einmalbeitragsprodukt “ParkAllee”, welches im Oktober 2014 auf dem Markt lanciert wurde. Mit der Fondspolice erzielte der Versicherer im abgelaufenen Geschäftsjahr Einnahmen von 63,5 Mio. Euro. “ParkAllee hat einen sehr guten Start hingelegt und sich in kürzester Zeit zu einem wichtigen Standbein unseres Geschäfts entwickelt”, sagt Martin Clements, Vorstandsvorsitzender von Standard Life in Deutschland: “Hier sehen wir auch künftig sehr großes Wachstumspotenzial”.

“Das Jahr 2015 war mit dem Rückzug aus Garantieprodukten ohne Zweifel ein besonders wichtiges Jahr in der Geschichte von Standard Life in Deutschland. Das Geschäft hat sich auch im zweiten Halbjahr positiv entwickelt. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Vermittler wie auch Kunden von der Stärke unseres Unternehmens und der Qualität unserer Vorsorgeprodukte überzeugt sind”, kommentiert Clements die Bilanzzahlen.

“Wir profitieren davon, dass das anhaltende Niedrigzinsumfeld die Einstellung der Kunden stark verändert hat. Sie sind mehr denn je dazu bereit, bei der privaten Altersvorsorge auf Garantien zu verzichten und eine investmentorientierte Lösung zu wählen, die eine ausreichend hohe Rendite erwirtschaftet”, ergänzt der Vorstandschef von Standard Life Deutschland. (vwh/td)

Bild: Martin Clements, Vorstandsvorsitzender von Standard Life Deutschland (Quelle: Standard Life Deutschland)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten