Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

SparkassenVersicherung: 63.000 Schäden in Regulierung

19.09.2013 – Nach dem Hagelunwetter Ende Juli dieses Jahres in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen, Göppingen und Esslingen zieht die SV Sparkassenversicherung eine vorläufige Bilanz. 63.000 Gebäudeschäden befinden sich in der Regulierung.

25.500 Schäden seien besichtigt worden und in der fallabschließenden Bearbeitung. Die restlichen 37.500 Schäden lägen unterhalb der Grenze, ab der die SV einen Sachverständigen vorbeischickt. In rund 24.000 Fällen hätten die Kunden bereits Zahlungen erhalten. Insgesamt wurden nach Information der SV 155 Millionen Euro angewiesen.

Insgesamt rechnet die SparkassenVersicherung mit einer Schadenhöhe von 600 Millionen Euro für den Hagelsturm Ende Juli. Die fünf Kilometer breite und 27 Kilometer lange Hagelzelle verursachte in 15 Minuten mehr Schäden als der Münchener Hagel 1984, das bislang größte Hagelereignis in Deutschland.

Link: SV zur Regulierung der Hagelschäden in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen, Göppingen und Esslingen

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten